Die Historie

   
2016
  • Markteinführung Minimalmengensprühen.

 

2012
  • Neubau einer 2. Fertigungshalle.
    Erweiterung der spanabhebenden Fertigung bzw. Umzug dieser in das neue Gebäude.
    Auch hier wurde ein Solarkraftwerk errichtet (Gesamtleistung beider Solarkraftwerke 125 kWp).

 

2007
  • Start als Ausbildungsbetrieb für die Ausbildung Mechatroniker/in
    (seit 2012 Ausbildungsbetrieb für die Ausbildung Industriemechaniker/in).
  • Errichtung eines Solarkraftwerks mit 84,2 kWp Leistung auf dem Firmengebäude.

 

2002
  • Ausscheiden von Gerd Linbrunner aus der Geschäftsführung in den wohlverdienten Ruhestand.

 

1999
  • Umzug in das neu errichtete Firmengebäude in Heitersheim.
    Auf Grund der geringen Platzverhältnisse in Ballrechten-Dottingen wurde der Firmenneubau
    in Heitersheim notwendig. Die neue Halle hat die 3fache Größe des alten Gebäudes.

 

1998
  • Markteinführung von Formbezogenen Sprühköpfen.
  • Erweiterung der Baureihe von Formsprühanlagen.
  • Neuentwicklung von 2-Achs Gesenksprühanlagen.

 

1994
  • Erweiterung der Fertigung durch Anschaffung der ersten Tieflochbohrmaschine.

 

1993
  • Markteinführung der Membrantechnik für GERLIEVA Sprühköpfe.

 

1988
  • Erweiterung des Firmengebäudes und Aufbau einer eigenen spanabhebenden Fertigung.
    Anschaffung der ersten CNC-Dreh- und Fräsmaschinen.

 

1984
  • Einzug in das erste eigene Firmengebäude in Ballrechten-Dottingen.

1976
  • Gründung der GERLIEVA Sprühtechnik GmbH durch Gerd und Armin Linbrunner
    aus der Einzelfirma GERLIEVA Sprüh- und Antriebstechnik (Gründung durch Gerd Linbrunner).

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.